Miasmatik

Miasmatik ist eine ganzheitliche Therapie für chonische und vererbte Erkrankungen, sowie Familienthemen.                                                                                                                

Die Therapie orientiert sich nach der Wurzel der Erkrankung und erfordert die aktive und eigenverantwortliche Mitarbeit des Patienten.                                                                   

                                                                                                                                           

Einige Bausteine, der von mir angebotenen Therapie sind: Homöopathie,

                                                                                    Organ-Konflikt-Lösung

                                                                                    Entgiftung,

                                                                                    Entschlackung,                                                                                                                                   Darmsanierung,                                                                                     Rhythmus,                                                                                       Bewegung.                

                                                                                                                              

Sehr großen Wert lege ich auf den Baustein: Organ-Konflikt-Lösung.

Hier geht es darum, Zusammenhänge zwischen Patient-Alltag-Krankheit begreifbar zu machen. Durch Erkenntnis wachsen Motivation zur Veränderung, wie auch das Wiedererlangen der Eigen-Mächtigkeit, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Arbet mit den Potentialen des Patienten.

Auch ein von Krankheit schwer gezeichneter Mensch hat positive Potentiale, die sich als Selbstheilungskräfte herausstellen.

"Heilung bedeutet, sich der eigene Fülle wieder bewußt zu werden!"   (Rosina Sonnenschmidt)

Es bedeutet auch, sich von blockierenden Glaubenssätzen und fremd-oder eigenbestimmten Beschränkungen zu befreien. 

Der Patient bekommt also neben der Verschreibung homöopathischer Mittel auch individuelle Aufgaben und Übungen, die es umzusetzen gilt.                                                  

                                                                                                                         

Und zu guter Letzt, darf Heilung auch noch Spaß machen!

"Nie im Leben!" - Ja, was gleuben Sie denn?

 

 

Ablauf der Therapie:

Nach einer ausführlichen Anamnese, kommt der Patient alle vier bis fünf Wochen zu einer weiteren Behandlung. Nach zirka neun Behandlungsterminen wird eine Behandlungspause von mindestens zwei bis sechs Monaten eingelegt. Körper wie auch Patient erhalten dadurch die Chance, einzusetzen,

was bis dato gelernt oder wiedererworben wurde.

Nach der Pause erfolgt entweder die Gabe des Abschlussmittels oder noch in der Regel ein bis zwei weitere Termine und dann die Gabe des Abschlussmittels.

                                                                                                                       

 

Kosten:

Anamnese (1,5-2 Std., beinhaltet auch den ersten Behandlungstermin)  120,-€

 

Jeder weitere Behandlungstermin 50,-€

 

In Einzelfällen kann auch per Skype gearbeitet werden.