Seelische Tafelrunde

Der spielerische Weg zur integrierten Persönlichkeit

Die "Seelische Tafelrunde", eine heitere und doch tief in die Psyche einwirkende Aufstellungsmethode, wurde von Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt entwickelt. (www.rosina-sonnenschmidt.de) 

Ein kreativer und sanfter Weg zur psychosozialen Kompetenz als integrierte Persönlichkeit um zu werden, „wie wir gemeint sind!“. Das bedeutet, die Aufstellung dient dazu, sich seiner Persönlichkeitsanteile und inneren Kräfte bewusst zu werden, und sie zu intergrieren. Erleben, was es bei mir selbst erst einmal zu befrieden, zu klären, zu erlösen gilt. Ein Prozess, der von tiefem Ernst durchdrungen ist und gleichzeitig Spaß macht!                                                                                  Die Tafelrunde ist spielerisch gehalten, weil der spielende Mensch kultiviert handelt und im Spiel Leichtigkeit und Toleranz enthalten sind. So kann der Mensch scheinbar nebenher im Spiel Glaubenssätze und Blöckaden loslassen.

Ziel der Arbeit ist es, aus sich selbst, aus seiner Mitte heraus, handeln zu können, sich selbst treu bleiben zu können auch dann, wenn das Leben uns mit Herausforderungen auf die Probe stellt.

Dem eigenen Erfolg steht in den meisten Fällen ein negatives Selbstbild im Weg, basierend auf vielen negativen Glaubenssätzen. Dem kann spielerisch abgeholfen werden.

 

Der Pionier in der Aufstellungsarbeit ist Bert Hellinger. Er erkannte, dass es ein „wissendes Feld“ gibt, welches mit Hilfe des Familienstellens zum Ausdruck gebracht werden kann. Grundsätzlich macht eine Aufstellung sichtbar, was in einem System vorhanden ist und wo Lösungen liegen können.

Grundlage der "seelischen Tafelrunde" ist die Sage um den englischen König Arthus und seine 12 Ritter, die symbolisch für 12 Persönlichkeitsanteile des Königs (Kräfte/Schattenseiten/Potentiale) zu sehen sind. Diese Anteile werden als positve Kräfte auf spielerische Art integriert und stehen somit der Persönlichkeit jederzeit zur Verfügung.  

Alles, was wir versuchen, abzuspalten, verbleibt als krankmachender Keim in unserem System. Wer seine Tafelrunde offenbart, gesteht sich seine Stärken und Schwächen ein. Integriert dagegen bedeutet, um seine Schwächen zu wissen und seine Potentiale zu erkennen und zu verwirklichen, um gesund und erfolgreich durchs Leben zu gehen. 

Die Tafelrunde ist ein spielerischer und sanfter Weg zu inerer Freiheit, um sich von Abhängigkeiten, Glaubenssätzen und inneren Zwängen zu befreien. Eine Arbeit mit Tiefgang und Ernsthaftigkeit, begleitet von Humor und Feingefühl.                                                    

 

Aufstellungswochenende "Seelische Tafelrunde"

 

nächste Termine:  10./11.04.18 in Hüfingen

                            16./17.06.18 in Hüfingen

 (Die Wochenenden sind unabhängig voneinander buchbar.)

Sa. 9.30Uhr - ca. 17 Uhr und So. 9.30 Uhr - ca. 15 Uhr

Die Tafelrunde wird als 2-tägiges Seminar angeboten. Jeder Teilnehmer, der zum ersten Mal seine Persönlichkeitsanteile aufstellt, beginnt mit einer "kleinen Tafelrunde" und kann dann zu einem anderen Termin eine "große Tafelrunde" aufstellen. Die Teilnehmer stellen sich als Stellvertreter für Anteile untereinander zur Verfügung.

 

 

Kleine Tafelrunde

Es werden die Persönlichkeitsanteile aufgestellt, die grundsätzlich in einem Menschen vorhanden sind: ICH (als Königin/König) – Narr – Vaterkraft – Mutterkraft- Innerer Heiler - Innerer Künstler.

Das Aufstellen der kleinen Tafelrunde dient als Basis für das Aufstellen einer großen Tafelrunde und ist Voraussetzung.

Indem unsere Grundkräfte/ Grundenergien sichtbar gemacht werden, können Blockaden aufgespürt und gelöst werden. Tiefsitzende Glaubenssätze und Verhaltensweisen dürfen gehen und durch Potentiale ersetzt werden.

 

Große Tafelrunde

Hier wird die Persönlichkeit um individuelle, meist ungeliebte Aspekte erweitert. Oft sind es Schattenthemen, die angeschaut werden und eine Wandlung in positive Anteile erfahren dürfen. Dies trägt zu innerem Wachstum und  Selbstverwirklichung bei. Diese spielerische Arbeit bringt Klarheit, sofort sichtbare Fortschritte und Erfolg ins Leben.

 

Diese Mutterkraft erkärt sich ihrer Königin und bestärkt sie.

Dieser König lernt gerade seine eigene Vielfalt (Farbigkeit) im Anteil seiner Mutterkraft kennen und ist sichtbar fasziniert.

Der Narr als Spiegel der Wahrhaftigkeit sitzt der Königin/dem König gegenüber. Rechte Seite von Königin/König: Vaterkraft und Innerer Künstler. Linke Seite: Mutterkraft und Innere Heilerin.

Alle Bilder sind mit freundlicher Genehmigung der dargestellte Personen eingesetzt. Sie entstammen einer kleinen Tafelrunde.

Die Aufstellungen finden im Kursraum der Heilkundepraxis statt. Mitzubringen sind Hausschuhe/dicke Socken und Schreibutensilien.

Das Mittagessen kann außerhalb eingenommen werden. Wasser, Tee, Obst und Gebäck sind vorhanden.

Bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten bin ich gerne behilflich.

 

Leitung: Tafelrunden-Coach Susanne Sidi Yacoub

Termine: 10./11.04.18 (Sa 9.30 - 17 Uhr und So 9.30 - 15 Uhr)

              16./17.06.18 Sa 9.30 - 17 Uhr und So 9.30 - 15 Uhr)

             

Die Buchung beinhaltet beide Tage! Jeder Teilnehmer macht eine Aufstellung. Die Teilnehmer stellen sich gegenseitig als Stellvertreter zur Verfügung.

 

Kosten:  250,-€ pro Aufstellungswochenende.

Ein Platz ist erst mit Eingang der Zahlung sicher. Bitte beachten Sie die Gebührenregelung.

 

Anmeldung und weitere Informationen: unter info@hkpraxis-sidiyacoub.de oder  

                                                            telefonisch 0771-79 93 99 63                

Bei Bedarf erhalten Sie eine Rechnung.

Anmeldefrist ist jeweils der Sonntag vor dem Aufstellungswochenende!